The data indicates that Bitcoin will receive the same boost that helped it reach $12,500

 

Bitcoin (BTC) is inches away from getting the same boost that helped it reach $12,500 earlier this month, according to the data.

On August 28, the US dollar currency index (DXY), after losses caused by a speech from the Federal Reserve, returned to crucial lows.

Another internal job at Shapeshift cost the company nearly $1 million

Bitcoin’s $12,000 boost returns
At the close of Friday’s edition, the DXY measured 92.28, its lowest level since August 19. At that time, the index had recorded years of decline; 92.17 marked the floor that defied the minimum prices since April 2018.

Safe havens, including Bitcoin, seemed to benefit all summer when the DXY fell; gold peaked at $2,075, while the BTC/USD reached a high of $12,500 two weeks ago.

As Cointelegraph Markets analyst filbfilb indicated on Friday, a repeat performance was now on the cards. Thursday’s speech by Federal Reserve Chairman Jerome Powell caused the DXY to fall after days of gains.

Peter Schiff, a well-known Bitcoin critic, is requesting birthday gifts at BTC for his son
The impact on the US dollar may, in fact, be the only significant outcome of an „uneventful“ policy change for Bitcoin that many had hoped for.

However, the implications for the rigidity of the fiduciary economy thanks to the Federal Reserve were much more severe.

„Today’s speech by Jerome Powell will be in the history books,“ tweeted Andy Yee, Visa’s senior director of public policy.

The Fed’s change is „good for the hardest assets,“ gold and BTC

For Real Vision CEO Raoul Pal, Powell’s words were confirmation that Bitcoin and gold would remain strong in the future, but Bitcoin would win for investors.

„I think they both rise over time in inflation or deflation,“ he told his Twitter followers.

„Most people don’t understand the latter, but, simply put, Powell has shown that there is ZERO tolerance for deflation, so they will do ANYTHING to stop it, and that’s good for the two hardest assets, gold and Bitcoin. Powell WANTS inflation.“

A $1 million bribe in Bitcoin ends in conspiracy charges for a Russian citizen
Even before the speech, Bitcoin supporters saw the long-term consequences of the Federal Reserve’s policy.

For Saifedean Ammous, author of the popular book „The Bitcoin Standard,“ it was a matter of „time will tell“ for Bitcoin Up against „fiat.

„The reduction in the new supply of bitcoins clearly reduced the new sale in the market, so it has probably helped to keep the price high or prevent it from falling further,“ he said in the Podcast Unchained on Aug. 25.

„The quantitative easing of the central banks and the policy of helicopter money around the world and giving checks to everyone seems to have done the same for the stock market. Now, let’s wait and see the long-term effects of the two approaches.

Bitcoin-Preis kreuzt $9K, als Peter Schiff vor dem Zusammenbruch warnt

Der Kampf um 9.000 Dollar als Unterstützung schleift weiter, da ein immer kritischeres Schiff behauptet, dass der „Zusammenbruch“ von Bitcoin nicht mehr weit entfernt ist.

Bitcoin (BTC) stieg am 6. Mai erneut auf 9.000 $, als die Mission zur Schaffung neuer Unterstützungsebenen fortgesetzt wurde.

Bitcoin analysieren

Analyst: BTC „macht sich gut“, selbst mit $6K Dip

Daten von Cointelegraph Markets zeigten, dass BTC, die nach Marktkapitalisierung ranghöchste Krypto-Währung, am Dienstag über Nacht nach oben geschleudert wurde und Tiefststände nahe $8.800 erreicht hatte.

In der vergangenen Woche wurde die 9.000-Dollar-Grenze mehrfach überschritten, wobei die Märkte noch unentschlossen über die Stärke der Region sind.

Zuvor hatte Bitcoin mehrere Widerstandsstufen überwunden, um aus dem mittleren 7.000-Dollar-Bereich zu steigen, Stufen, die es lange Zeit in Schach gehalten hatten.

„Ich muss sagen. Seit diesem Absturz auf $3.750 bin ich beeindruckt von der Stärke von $BTC als Vermögenswert“, fasst Michaël van de Poppe, Analyst bei Cointelegraph Markets, auf Twitter zusammen.

Selbst in diesem Bereich rund 9.000 Dollar. Es läuft ziemlich gut.

Van de Poppe fügte hinzu, dass selbst eine Umkehrung auf nur 6.000 Dollar immer noch als „ziemlich gut“ für Bitcoin gelten würde, das alle Makroanlagen in Bezug auf die Performance seit Jahresbeginn geschlagen hat.

Schiff lambasts halbiert Auswirkungen

Nichtsdestotrotz säten regelmäßige Kritiker weiterhin Zweifel an den tatsächlichen Aussichten des Marktes. Unter ihnen war der Goldfanatiker Peter Schiff, der am Dienstag voraussagte, dass Bitcoin bald „zusammenbrechen“ würde.

Schiff nahm auch die Theorie ins Visier, dass die bevorstehende Halbierung der Blocksubventionen einen Anstieg der BTC-Preise anheizen würde.

„Ein Konsenshandel ist überfüllt und entwickelt sich in der Regel nicht so, wie die Menge es erwartet. Ich kann mir keinen konsensfähigeren Handel mit #Bitcoin vorstellen, als lange nach der Halbierung zu suchen, ein Ereignis, das allgemein als extrem bullish angesehen wird“, twitterte er.

Wenn also die Halbierung eintritt, wer bleibt dann noch zum Kaufen übrig?

Wie Cointelegraph berichtete, prognostiziert die jüngste Version des beliebten Stock-to-Flow-Preisprognosemodells, dass Bitcoin bis 2024 zu einem gigantischen Preis von 288.000 US-Dollar gehandelt werden wird und diese Zahl verdoppeln oder sogar noch steigen könnte.