Dieses silberne Fraktal deutet darauf hin, dass Bitcoin bald eine parabolische Rallye sehen könnte

Bitcoin befindet sich derzeit in einer mehrwöchigen Konsolidierungsphase in der Mitte der 9.000-Dollar-Region. Anfang dieser Woche wurde versucht, diesen Bereich zu unterschreiten, aber der Versuch wurde von den Käufern schnell vereitelt.

Derzeit scheint es keine klaren Katalysatoren zu geben, die einen mittelfristigen Trend auslösen könnten

Damit ein klarer Trend eintreten kann, muss BTC eine anhaltende Unterbrechung wie hier unter 9.000 USD oder über 10.000 USD verbuchen. Beide Niveaus waren im letzten Monat schwer zu überwinden.

Abgesehen davon scheint ein fraktales Muster darauf hinzudeuten, dass kurzfristig ein Ausbruch nach oben unmittelbar bevorsteht.

Dieses Fraktal ist zu sehen, wenn man die Preisentwicklung von Silber in den Jahren 2008 und 2011 betrachtet, da es dem von Bitcoin zwischen 2017 und 2020 auffallend ähnlich sieht.

Wenn die Ähnlichkeiten bestehen bleiben, könnte BTC in den kommenden Monaten einen großen Ausbruch erleben.

Bewertung bei Bitcoin Era

Bitcoin konsolidiert sich weiter als Anzeichen von Schwäche

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin geringfügig zu seinem aktuellen Preis von 9.515 USD.

Dies ist ungefähr der Preispunkt, zu dem es in den letzten Tagen und Wochen gehandelt wurde, ohne einen klaren Trend in beide Richtungen zu erzielen.

Der jüngste seitwärts gerichtete Handel von BTC führt auch dazu, dass BTC frühere Preismuster wiederholt, die im Verlauf seiner Konsolidierungsphase festgestellt wurden.

Auf ein solches Muster wurde kürzlich von einem Analysten auf Twitter hingewiesen, der erklärte, dass er „anfängt, sich zu verdoppeln“ – und ein Diagramm anbietet, das zeigt, dass Bitcoin eine ähnliche Struktur bildet wie vor seinem Rückgang auf 8.900 US-Dollar.